Rettungsdienst-Mitarbeiter im Verdacht, Patienten zu bestehlen

Polizei durchsucht Kölner Feuerwache

Köln (NW) – Wie der „Express“ berichtete, hat die Polizei in der Nacht auf Mittwoch die Feuerwache 9 in Köln-Mülheim durchsucht. Es bestehe der Verdacht, dass Mitarbeiter einer privaten Rettungsorganisation Patienten bestohlen hätten, so der Bericht weiter. Polizeibeamte suchten daher in den Spinden der Verdächtigen nach Diebesgut und brachten vier Rettungsdienst-Mitarbeiter auf das Polizeipräsidium. Laut „Express“ befänden sie sich aber mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Ob der Verdacht sich erhärtete, blieb unklar.

Rettungsdienst-Mitarbeiter stehen in Köln im Verdacht, Patienten bestohlen zu haben. Symbolfoto: 839153/Pixabay.com

 

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Sani-Täter! Kölner Retter sollen Patienten bestohlen haben“ (Express; 04.01.2018)

Mehr zum Thema:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: