Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Wohncontainer für Obdachlose angezündet

Leidersbach (BY) – Am Donnerstagmorgen stand ein Wohncontainer für Obdachlose in Leidersbach (Kreis Miltenberg) in Vollbrand. Ein Mann, der den Container zurzeit bewohnt, soll ihn selbst angezündet haben.

Brandeinsatz
Komplett ausgebrannt ist ein Wohncontainer für Obdachlose in Leidersbach. Foto: KEUTZ TV-NEWS

Etwa um 8.30 Uhr ist das Feuer gemeldet worden. Daraufhin hat die Leitstelle die Feuerwehren Leidersbach, Roßbach und Sulzbach alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen bereits Flammen aus dem freistehenden Wohncontainer. An der Einsatzstelle trafen die Feuerwehrleute den derzeitigen Bewohner an.

Anzeige

Den Brand brachten Löschtrupps zunächst von außen unter Kontrolle. Dann gingen sie unter Pressluftatmern ins Innere vor, um das Brandgut mit einer Gräpe auseinanderzuziehen und abzulöschen. Außerdem kühlten sie einen nahe beim Container stehenden Gastank.

Feuerwehr Topflappen
2er
Set
Topflappen im Feuerwehr-Look Dieser 4-lagige Topflappen im Feuerwehr-Design ist ein echter Hingucker in jeder Küche.
22,95 €
AGB

Der Bewohner war in der Vergangenheit bereits wegen Ruhestörungen und Randalierens in seiner Unterkunft aufgefallen. Es besteht der Verdacht, dass er diese selbst angezündet hat. Daher nahm ihn die Polizei in Gewahrsam. Bei der Festnahme widersetzte er sich, sodass sich eine Polizistin und ein Polizist leicht verletzten. An dem Container entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf einen niedrigen fünfstelligen Euro-Betrag schätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert