Sicherungsfahrzeug verhinderte vermutlich Schlimmeres

Sattelzug kracht in Wanderbaustelle

Pleidelsheim (BW) – Am Donnerstag gegen  10.30 Uhr übersah der Fahrer eines Sattelzuges eine Wanderbaustelle auf der Autobahn 81 bei Pleidelsheim (Kreis Ludwigsburg). Der Lkw krachte in ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei, rammte anschließend eine Kehrmaschine und kippte wenige Meter weiter um. Den Kräften bot sich eine Spur der Verwüstung.

Dieses Sicherungsfahrzeug samt Verkehrsleitanhänger der Autobahnmeisterei rettete mit großer Wahrscheinlichkeit bei einem Unfall auf der A81 Menschenleben. So mussten Feuerwehr und Rettungsdienst nur zwei leicht verletzte Personen versorgen. (Bild: Einsatz-Report24)

Laut Auskunft der Polizei war der Sattelzug auf der A81 in Richtung Heilbronn unterwegs. Zwischen Pleidelsheim und dem Parkplatz Kälbling fuhr der Lkw ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei. Dabei wurden der Sicherungsanhänger und das Zugfahrzeug schwer beschädigt. Anschließend rammte der Unfallverursache noch eine Kehrmaschine und drückte diese in die seitliche Leitplanke. Der Fahrer der Kehrmaschine erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen.

Anzeige

Sonderheft: Technische Hilfeleistung nach LKW-Unfällen
Lkw-Unfälle stellen die Helfer vor eine ganze Reihe von Problemen.
9,80 €
AGB

Der Sattelzug schleuderte noch einige Meter weiter, stürzte um und rutschte ebenfalls in die seitliche Leitplanke. Auch der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die rechte und die mittlere Spur der Autobahn mussten während der Aufräumarbeiten gesperrt werden. In Fahrtrichtung Heilbronn staute sich der Verkehr zeitweise auf 12 Kilometer Länge. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.