Nach Großbrand

Familie bedankt sich bei Feuerwehr und spendet 1.000 Euro

Heilbad Heiligenstadt (TH) – Familie Marschall denkt mit Schrecken, aber auch Erleichterung an den Großbrand in der Heiligenstädter Innenstadt (Landkreis Eichsfeld) Anfang März zurück. Ihr Haus war unmittelbar von den Flammen bedroht. Doch die Feuerwehr schaffte es rechtzeitig, den Brand einzudämmen und das Haus zu retten. Die Marschalls bedankten sich nun bei den Kameraden mit einer Spende von 1.000 Euro.

Vereinsvorsitzender Michael Stitz (r.) und seine Stellvertreterin Katrin Anhalt (l.) nehmen die Spende von Familie Marschall entgegen. Foto: FF Heiligenstadt

Gemeinsam mit ihrem Enkel übergab Frau Marschall den Scheck am Samstag an den Feuerwehr-Verein. Auch Bürgermeister Thomas Spielmann lobte das Engagement der freiwilligen Feuerwehrleute. „Bei weit über 300 Einsätzen pro Jahr fällt es schwer, noch von einer ‚Freiwilligen Feuerwehr‘ zu sprechen“, sagte er.

102 Feuerwehrleute und 15 Helfer des Sanitäts- und Betreuungszuges waren am 7. März im Einsatz.

Großbrand in der Heiligenstädter Innenstadt am 7. März 2017. Foto: FF Heiligenstadt
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: