Donnerstag, 8. Dezember 2016

Feuerwehrmann rettet Kleinkind: Eltern suchen unbekannten Lebensretter

St. Peter-Ording (SH) – Eine Familie möchte dem Mann danken, der ihrem Kind das Leben gerettet hat. Der Lebensretter soll laut Husumer Nachrichten ein Feuerwehrmann aus Husum gewesen sein. Da die Familie seinen Namen nicht kennt, hat sie sich jetzt an die Zeitung gewandt. Wie das Blatt berichtet, verbrachte die Familie Mitte Oktober ihren Urlaub in St. Peter-Ording. Dort erlitt der 14 Monate alte Junge nach dem Mittagessen einen Fieberkampf. Die Eltern eilten mit dem Kind in ein Restaurant, wo Gäste den Notruf absetzten. Doch in der Zwischenzeit verschlechterte sich der Zustand des Jungen rapide. Als es zu einem Atemstillstand kam, brachten die Eltern den Jungen nach draußen und riefen panisch um Hilfe. Laut der Husumer Nachrichten kam ein Mann im blauen Feuerwehr-Pullover den Eltern zu Hilfe. Der Ersthelfer begann mit einer Herzmassage und schaffte es, dass der Junge wieder atmete. Die eintreffenden Rettungskräfte brachten den Jungen anschließend in ein Krankenhaus. Über den Retter weiß die Familie nur, dass er aus Husum kommt.

Passend zum Thema:

Symbolfoto_Gesucht

Symbolfoto: Rüffer.

Hier geht’s zum Originalbeitrag:Gesucht: Wer ist der Held im Feuerwehr-Pulli (22. Oktober 2016, Husumer Nachrichten)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!