Produkt: Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung

Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung

Wie schütze ich meine Jugendlichen richtig, was sind die richtigen Ansprechpartner und wie sieht eigentlich die Gesetzeslage aus?
10,00 €
Österreich: 10,00 € Schweiz: 12,00 CHF International: 10,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Ziele:

  • Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in die Schutzfunktion, die ihre Kinder- bzw. Jugendabteilung für die Mitglieder bietet.
  • Bundeskinderschutzgesetz-Verantwortliche in der Feuerwehr handlungssicher machen
  • Ansprechpartner bekannt machen

Inhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen zum Kinder- und Jugendschutz in der Feuerwehr werden beleuchtet.
  • Welche Vorgehensweisen müssen ablaufen, um auch die Betreuer und Kinder- und Jugendfeuerwehrwart handlungssicher zu machen?
  • Kinderschutz in den Alltag integrieren-Sensibler Umgang mit heiklen Themen

Dauer:
Webinar-Mittschnitt ca. 90 Minuten

Bonus:
Inklusive Handout zum Download (PDF)

Zielgruppe:
Führungskräfte von Feuerwehren, Führungskräfte der Kinder- und Jugendabteilungen, Betreuer in den Kinder- und Jugendabteilungen

Referentin:
Julia Schulze, staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Bildungsreferentin für die Niedersächsische Jugendfeuerwehr mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendschutz. Aktuell nehme ich zur weiteren Vertiefung des vorhandenen Wissens an einer Qualifizierungsreihe zur “Kinderschutzfachkraft im Sinne des §8a SGB VIII” teil. Diese werde ich im November diesen Jahres abschließen.

Ich arbeite seit meiner Jugend in der außerschulischen Kinder und – Jugendarbeit. Mit 10 Jahren durfte ich endlich in die Jugendfeuerwehr meines Heimatortes eintreten und später auch in die Einsatzabteilung übertreten. Neben der Feuerwehr habe ich in verschiedenen Vereinen die Jugendarbeit aktiv mitgestaltet. Später studierte ich Gesundheits- und Sozialwesen. Nach meinen Abschluss konnte ich verschiedene Bereiche der Jugendarbeit aus beruflicher Sicht kennenlernen. Darunter Projekte bei unterschiedlichen Bildungsträgern sowie ambulante und stationäre Jugendhilfe.

 

Beschränkungen: Das Video ist ab dem Kauf für 48 Stunden abrufbar. Nur für den privaten Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen sowie Verbreitungen erlaubt.

Das könnte dich auch interessieren