Produkt: Feuerwehr-Magazin Digital 8/2013

Feuerwehr-Magazin Digital 8/2013

Ein üblicher Zweier-Trupp reicht zur Rettung eines im Atemschutzeinsatz verunglückten Kameraden meist nicht aus. Aus diesem Grund hat die Berliner Feuerwehr "Atemschutz-Notfall trainierte Staffeln" ins Leben gerufen.
4,00 €
Österreich: 4,00 € Schweiz: 4,80 CHF International: 4,00 €
Inkl. MwSt. | AGB

In diesem Heft:
Ein üblicher Zweier-Trupp reicht zur Rettung eines im Atemschutzeinsatz verunglückten Kameraden meist nicht aus. Aus diesem Grund hat die Berliner Feuerwehr “Atemschutz-Notfall trainierte Staffeln” ins Leben gerufen. Ein Vierer-Trupp geht dabei mit jeder Menge Equipment zur Rettung vor. Wir haben eine Staffel bei einem Training begleitet.

Es ist der größte Einsatz für die Feuerwehr Krefeld (NW) seit Jahrzehnten. Eine Düngemittel-Fabrik brennt. Rund 33 000 Tonnen Dünger und dafür benötigte Rohstoffe gehen in Flammen auf. Feuerwehren aus der gesamten Region rücken zur Unterstützung an.

Fünf freiwillige Feuerwehren sind in der Hansestadt Rostock (MV) rund um die Uhr einsatzbereit. Jährlich rücken die Freiwilligen zirka 700 Mal aus – häufig ohne Berufsfeuerwehr. Neben den Einsätzen gestalten die Aktiven ein fast familiäres Feuerwehrleben.

Vom Stadtreinigungs-LKW zum Sonder-Tanklöschfahrzeug. Wir zeigen, wie die Feuerwehr Bad Kissingen und Firma Thoma den Mercedes 1831 AK zum S-TLF mit 6000-Liter-Wassertank und FireDos-Zumischung umbauten.

Für die Führung vor Ort bei Großeinsätzen beschaffte die Feuerwehr Hannover einen ELW 3. Gimaex realisierte das Fahrzeug auf einem Dreiachsfahrgestell mit Seitenausschub. Wir berichten, welche Überlegungen in die Konzeption eingeflossen sind.