Produkt: Feuerwehr-Magazin 8/2020

Feuerwehr-Magazin 8/2020

Wasserrettung+++Feuerwehr Fürth+++Gerätewagen Atemschutz+++Magirus Feuerwehr+++ifa Balsthal+++Werkfeuerwehr+++Feuerwehr Werl+++Bahnunfälle+++Feuerwehr Ausbildung
4,50 €
Österreich: 4,50 € Schweiz: 9,80 CHF International: 4,50 €
Inkl. MwSt. | AGB
5,50 €
Österreich: 6,10 € Schweiz: 10,60 CHF International: 6,10 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Gaffer sind an vielen Unfallstellen zu einem echten Problem geworden. Selbst Leichenbergungen werden mit dem Smartphone fotografiert oder gefilmt. Viele Feuerwehren haben sich deshalb Sichtschutzwände beschafft. Doch wie ist eigentlich die Rechtslage?

Die Werkfeuerwehr des RWE-Kraftwerks in Neurath (NW) besitzt das zweithöchste Hubrettungsgerät aller europäischen Feuerwehren: eine Bronto Skylift-Gelenkmastbühne mit 90 Meter Arbeitshöhe. Wir stellen die Werkfeuerwehr vor und haben uns das ungewöhnliche Fahrzeug erklären lassen.

Abends steht die Produktionshalle des Holz-Paletten-Zentrums in Ilsfeld (BW) in Flammen. Wegen der Brandintensität ist ein Innenangriff nicht möglich. Um die unübersichtliche Einsatzstelle bei Nacht und von oben zu erkunden, unterstützt die Drohnengruppe der Feuerwehr Wahlheim die Einsatzleitung mit ihrem Copter. Rund 120 Feuerwehrleute sind etwa 20 Stunden beschäftigt, das Feuer einzudämmen und zu löschen.

Die Technische Einheit Bahn-Regio (TE-Bahn) im Landkreis Osnabrück (NI) gründete sich aus den Lehren des Eisenbahnunfalls von Eschede 1998. Sie setzt sich aus speziell ausgebildeten THW- und Feuerwehrkräften zusammen. 2019 nahm der Landkreis einen umgebauten 40-Fuß-Container in Betrieb. Mit diesem bislang einmaligen Projekt können die Einheiten sehr realistisch Bus- und Bahnunfälle üben.

An der ifa in Balsthal (CH) steht die Praxis im Vordergrund. Im größten Ausbildungszentrum der Schweiz werden aber nicht nur einheimische Einsatzkräfte ausgebildet. Feuerwehrleute aus aller Welt trainieren dort, zum Beispiel im eigenen Eisenbahn- und Straßentunnel. Und das so real, dass die Trupps schon mal vergessen: Eigentlich ist es nur eine Übung.

Magirus ist für seine Drehleiter- und Löschfahrzeug-Produktion bekannt. Gerätewagen Atemschutz dieses Unternehmens finden sich dagegen ganz selten. Eine individuelle Lösung auf MAN TGL 12.220 4×2 fertigten die Ulmer für die BF Fürth (BY). Heraus kam ein Fahrzeug, das auch Möglichkeiten zum Wechseln von Einsatzkleidung nach dem Innenangriff bietet.

 

Nachrichten

Einsätze mit TV-Tipps und der Brandschutzsünde des Monats

Aus den Wehren mit neuen Fahrzeugen, Häusern und einem Alten Schatz

 

Service

Recht: Ist die Gafferabwehr eine Aufgabe der Feuerwehr?

Kleine Experimente: Enorme Kühlwirkung

Warum in der Ausbildung mehr Feuer eingesetzt werden sollte

 

Reportage

WF Kraftwerk Neurath (NW): Die mit dem 90-Meter-Mast

Reykjanesbaer (Island): Warum sich der Besuch im nördlichsten Feuerwehrmuseum der Welt lohnt

ifa Balsthal: So bilden die Schweizer aus

 

Produkte, Fahrzeuge und Technik

Und Schuss: neues System zum Abdichten von Leckagen

Produkte aus der Fachbranche

Der fahrbare Löschcontainer der FF Werl (NW)

Ausbildungscontainer für Bahnunfälle selbstgebaut

Anhänger für die perfekte Einsatzstellenhygiene

Der maßgeschneiderte GW-Atemschutz der BF Fürth

 

Einsatzberichte

Ilsfeld (BW): Großbrand zerstört Produktionshalle für Paletten

Bad Berka (TH): Familie mit SUV aus der Ilm gerettet

 

Jugendfeuerwehr

So funktioniert eine Kreiselpumpe

7 Fragen zur Feuerlöschkreiselpumpe

 

Rubriken

Editorial – Medien – Rätsel und Gewinner – Kleinanzeigen – Kolumne – Vorschau

Das könnte dich auch interessieren