Produkt: Feuerwehr-Magazin 01/2020

Feuerwehr-Magazin 01/2020

Stromerzeuger Test +++Feuerwehr Rotterdam+++Swissphone+++Empl auf Scania+++MLF auf Iveco Daily+++Feuerwehr Bocholt: Mercedes Zetros+++Erste Hilfe Ausbildung
4,50 €
Österreich: 4,50 € Schweiz: 9,80 CHF International: 4,50 €
Inkl. MwSt. | AGB
5,50 €
Österreich: 6,10 € Schweiz: 10,60 CHF International: 6,10 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Sind Feuerwehrleute bei Unfällen mit Elektrofahrzeugen extrem gefährdet? Die Wracks geraten schnell in Brand und stehen womöglich unter Spannung, heißt es. Doch stimmt das wirklich? In Neumünster wurde es anhand von Crash-Versuchen überprüft. Mit überraschenden Ergebnissen.

Mit der Überarbeitung der DIN 14685 wurden tragbare Stromerzeuger der Feuerwehr in drei Leistungsklassen eingeteilt. Wir erklären, welche Anforderungen die stärksten Geräte mit einer Leistung von mindestens 5 kVA gemäß Teil 1 der Norm erfüllen müssen. Und stellen sechs Modelle vor.

In Durlangen (BW) sind Feuerschein in der Nacht und eine Rauchsäule am Tag selbst aus 50 Kilometer Entfernung zu sehen. In der Gemeinde steht der Hallenkomplex einer Logistikfirma in Flammen. 190 Feuerwehrleute kämpfen gegen bis zu 30 Meter hohe Flammenwände. Nur mit Hilfe einer Armada von Pumpfässern von Landwirten gelingt es, den Großbrand nach 8 Stunden unter Kontrolle zu bringen.

Unimog oder Zetros? Vor dieser Frage stand die Feuerwehr Bocholt (NW), als es um die Wahl des Fahrgestells für einen neuen Lkw ging. Ein Kran sollte verbaut werden, eine hohe Zuladekapazität war gewünscht und extreme Watfähigkeit. So fiel die Wahl auf einen Mercedes Zetros 2733. Mit Auslieferung der Belademodule Hochwasser und Sturm ist das Konzept jetzt endlich komplett.

Die FF Wittlich (RP) gehört zu den wenigen Feuerwehren in Deutschland, die mit einem 3er-Trupp im Innenangriff vorgehen. Wir erklären, welche Vorteile das bringt, wie die Technik angepasst wurde und was es sonst noch für Besonderheiten in der 20.000-Einwohner-Stadt gibt.

Die Feuerwehr der Sicherheitsregion Rotterdam-Rijnmond besteht aus über 360 Berufs- und 810 freiwilligen Feuerwehrleuten auf 48 Wachen. Sie schützt das vielfältigste und komplexeste Risikogebiet der Niederlande. Im ersten Teil zeigen wir die für 1,3 Millionen Einwohner zuständige öffentliche Feuerwehr mit ihren Konzepten, Fahrzeugen und Spezialaufgaben.

Nachrichten

  • Einsätze im In- und Ausland mit TV-Tipps und der Brandschutzsünde des Monats
  • Aus den Wehren mit neuen Fahrzeugen, Modellen, Häusern und Altem Schatz

Service

  • Crash-Test mit Elektro-Pkw
  • Kleine Übung 91: Schön sauber bleiben
  • Große Stromerzeuger: sechs Modelle im Vergleich

Reportage

  • FF Wittlich (RP): Im Innenangriff mit einem 3er-Trupp
  • Feuerwehr der Sicherheitsregion Rotterdam-Rijnmond: 360 Berufs- und 810 freiwillige Feuerwehrleute auf 48 Wachen
  • Interview mit Rotterdams Feuerwehrchefin Jolanda Trijselaar über aktuelle und künftige Probleme der Sicherheitsregion

Produkte, Fahrzeuge und Technik

  • Produkte aus der Fachbranche
  • 50 Jahre Swissphone: Eine Idee verändert die Alarmierung
  • SLF 100/40-20 für WF Raffinerie Heide (SH)
  • Neue MLF auf Iveco Daily 72-180 von Magirus für die FF Lauf
  • M Die Feuerwehr Bocholt (NW) nennt ihn LKW: Zetros 2733 mit Palfinger-Ladekran und speziellen Beladungsmodulen

Einsatzberichte

  • Durlangen (BW): Hallenkomplex in Vollbrand
  • Havarie auf der Elbe vor den Augen der Feuerwehr

Jugendfeuerwehr

  • Worauf Ihr bei der Erste Hilfe-Ausbildung achten müsst
  • 7 Fragen zu Löschpulver und Schaummittel