Produkt: Einsatzschema für Hubrettungsfahrzeuge

Einsatzschema für Hubrettungsfahrzeuge

Den Teilnehmenden wird das "Einsatzschema für Hubrettungsfahrzeuge“ mit der HAUS-Regel näher gebracht.
10,00 €
Österreich: 10,00 € Schweiz: 12,00 CHF International: 10,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Ziele:

Den Teilnehmenden wird das “Einsatzschema für Hubrettungsfahrzeuge“ mit der HAUS-Regel näher gebracht. Das Einsatzschema für Hubrettungsfahrzeuge ist das Werkzeug für den schnellen und richtigen Einsatz von Drehleiter oder Hubarbeitsbühne einer Feuerwehr zur Menschenrettung, Anleiterbereitschaft, Brandbekämpfung oder Technischen Hilfeleistung.

Inhalte:

  • Einsatzarten für Hubrettungsfahrzeuge
  • Anleiterarten
  • HAUS-Regel
  • Sicherheit im Einsatz mit Hubrettungsfahrzeugen
  • Einsatzbeispiele
  • Diskussion

Dauer:
Ca. 90 Minuten

Bonus:

Inklusive Handout zum Download (PDF)

Zielgruppe:
Feuerwehr-Einsatzkräfte und Feuerwehr-Führungskräfte, die sich über den richtigen Einsatz mit einem Hubrettungsfahrzeug informieren wollen.

Referent:
Jan Ole Unger ist stellvertretender Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Hamburg und Mitgründer von DREHLEITER.info. Zusammen mit Nils Beneke (Berufsfeuerwehr Hannover) hat er die HAUS-Regel entwickelt und verschiedene Ausbildungs- und Einsatzstandards für den richtigen Einsatz mit Hubrettungsfahrzeugen verfasst. Er ist Fachbuchautor und führt Ausbildungen an Hubrettungsfahrzeugen für Einsatz- und Führungskräfte in Deutschland und ganz Europa durch.

DREHLEITER.info ist eine Initiative der GFBA Gesellschaft für Brandschutzausbildung mbH und bietet Aus- und Fortbildungen für Besatzungen von Drehleitern und Hubarbeitsbühnen, sowie für Führungskräfte, die Hubrettungsfahrzeuge einsetzen, an. Diese Ausbildungen werden in Deutschland, im deutschsprachigen Ausland, Europa und sogar weltweit durchgeführt.

Durch DREHLEITER.info wurden der Musterausbildungsplan für die Aus- und Fortbildung an Hubrettungsfahrzeugen der Projektgruppe Feuerwehr-Dienstvorschriften verfasst. 2020 wurde ein europäisches Projekt mit drei weiteren Partnern aus Belgien, Luxemburg und Österreich durchgeführt, in dem europäische Ausbildungsstandards entwickelt wurden.

 

Beschränkungen:

Das Video ist ab dem Kauf für 48 Stunden abrufbar. Nur für den privaten Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen sowie Verbreitungen erlaubt.

Es wird keine Teilnahmebescheinigung versendet.

Das könnte dich auch interessieren