Großfeuer: Wohnhaus in Vollbrand

Petershagen (NW) – Am Dienstagvormittag musste die Feuerwehr in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) zu einem Brand eines Einfamilienhauses ausrücken. Das Feuer vernichtete große Teile des Wohnbereiches und richtete einen Schaden von rund 80.000 Euro an.

Den Brand im Ortsteil Friedewalde hatten eine Nachbarin und ein Schornsteinfeger gegen 11.00 Uhr der Feuerwehr gemeldet. Starker Rauch stieg aus dem Bungalow auf. Bei Eintreffen der freiwilligen Feuerwehr brannten bereits mehrere Bereiche des Hauses. Die Einsatzkräfte löschten mit mehreren Rohren die Flammen.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen in dem Wohnhaus. Laut Mindener Kriminalpolizei sei das Feuer offenbar auf der Terrasse ausgebrochen und habe dann auf das Haus übergegriffen.

Wohnhausbrand in Petershagen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke
Großer Schaden bei Brand eines Einfamilienhauses in Petershagen (NW). Foto: Polizei Minden-Lübbecke

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: