Werkstatt ausgebrannt, Feuerwehrleute verletzt

Bodenkirchen (BY) – Gegen 12.45 Uhr kam es am Dienstag zu einem Großbrand im Bodenkirchener Ortsteil Margarethen (Kreis Landshut). Das Feuer zerstörte ein Werkstattgebäude. Zwei Feuerwehrleute verletzten sich bei Löscharbeiten leicht.

Ein Anwohner bemerkte die Rauchentwicklung aus dem neuwertigen Gebäudekomplex, bestehend aus einer Werkstatt und einem angebauten Verwaltungsbereich. Als die alarmierten freiwilligen Feuerwehren eintrafen, stand der gesamte Werkstattbereich bereits in Flammen. Umgehend bauten die Einsatzkräfte eine Riegelstellung zu Verwaltungstrakt auf und verhinderten somit eine weitere Brandausbreitung.

Foto: fib/Sobo
Bei einem Großbrand in Bodenkirchen (BY) wurde eine Werkstatt zerstört. Zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Verletzungen. Foto: fib/Sobo

Kurze Zeit später stürzte das Dach, auf dem eine Photovoltaikanlage angebracht war, ein. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen mit mehreren Rohren von außen, auch über eine Drehleiter.  Bei den Löscharbeiten erlitten zwei Feuerwehrleute leichte Rauchgasvergiftungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei Landshut nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 200.000 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: