Unglück in Erlangen: Autokran umgestürzt

Erlangen (BY) – Ein Autokran ist am Mittwochvormittag in Erlangen umgestürzt. Der Kranführer musste ambulant mit einem Schock behandelt werden. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben rund 1,5 Millionen Euro.

Das Unglück ereignete sich kurz nach 9 Uhr. Der Kranführer hatte versucht, einen zweiten, fest installierten Kran zu demontieren. Als er den 45 Meter langen und sechs Tonnen schweren Ausleger am Haken hatte und nach unten abließ, kippte sein 48-Tonner nach hinten um, so dass das Führerhaus in die Luft ragte. Der Ausleger stürzte aus einer Höhe von etwa 20 Metern auf ein nahegelegenes Verwaltungsgebäude. Hier kam niemand zu Schaden.

Zur Prüfung der Unfallverhütungsvorschriften forderte die Polizei das Gewerbeaufsichtsamt an. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt aufgenommen.

Arbeitsunfall: Ein Autokran ist am Mittwoch in Erlangen umgestürzt. Foto: News5
Arbeitsunfall: Ein Autokran ist am Mittwoch in Erlangen umgestürzt. Foto: News5

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: