Schwerer Verkehrsunfall in Ortsdurchfahrt

Oberbrunn (BY) – Ein schwerer und zugleich spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmittag in der Ortsdurchfahrt von Oberbrunn (Kreis Starnberg) ereignet. Fünf Menschen erlitten dabei Verletzungen.

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein vierachsiger Betonmischer, der aus Richtung Starnberg kommend auf der abschüssigen Strecke durch Oberbrunn unterwegs war, nach links von der Fahrbahn ab. Er rammte einen entgegenkommenden weißen BMW und anschließend einen schwarzen BMW bevor er umstürzte und in einem Vorgarten zum liegen kam. Die Insaßen der beiden Pkw wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Zwei Pkw-Insassen sind in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.
Schwerer Verkehrsunfall in Oberbrunn: Zwei Pkw-Insassen sind in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Foto: Römmler

Die Fahrer erlitten schwere Verletzungen, sie mussten nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt per Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken geflogen werden. Der Fahrer des Lkw erlitt mittelschwere Verletzungen. Insgesamt waren 44 Kräfte der Feuerwehren Starnberg, Oberbrunn, Unterbrunn, Hanfeld und Hochstadt vor Ort. Außerdem 36 Kräfte des Rettungsdienstes. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt, ein Kranunternehmen übernahm die Bergung des Betonmischers.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: