Schwerer Unfall bei Autokorso: neun Verletzte

Remscheid (NW) – Im Anschluss an die Fußballspiele der Europameisterschaft 2012 kam es am Montagabend in Remscheid zu Autokorsos von spanischen und italienschen Fans. Rund 500 Fahrzeuge waren beteiligt. Innerhalb des italienischen Korsos kam es auf der B 229 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen schwer und sieben weitere leicht verletzt wurden.

Ein 20 Jahre alter Mann verlor gegen 22.50 Uhr aus bisher noch nicht geklärten Umständen plötzlich die Kontrolle über seinen Lancia. Der Pkw schleuderte über die Gegenfahrbahn und den Grünstreifen gegen eine Schutzplanke. Anschließend prallte der Wagen zurück in die Fahrzeugschlange, wo er mit dem Fiat Punto einer 20-Jährigen kollidierte. In beiden Autos befanden sich jeweils vier Insassen (Lancia: 20, 20, 13 und 12 Jahre alt/ Fiat: 22, 20, 19 und 18 Jahre alt), die alle verletzt wurde. Bei den beiden schwer Verletzten handelt es sich um den Unfallverursacher und dessen zwölfjährigen Beifahrer.

Während der Unfallaufnahme kam es nach Polizeiangaben “vermehrt zu äußerst emotionalen Ausbrüchen der Korsoteilnehmer.” Eine 42-jährige Frau erlitt einen Schock. Um größere Eskalationen zu verhindern und die Lage wieder zu beruhigen, mussten die eingesetzten Beamten ihre Unfallaufnahme zwischenzeitlich unterbrechen. Erst gegen 3.00 Uhr konnte die erforderliche Straßensperrung wieder aufgehoben werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 9.000 Euro.

RALF KOLLMANN
Unfall bei Autokorso in Remscheid: neun Menschen erlitten teils schwere Verletzungen. Foto: Ralf Kollmann
9 Kommentare zu “Schwerer Unfall bei Autokorso: neun Verletzte”
  1. Ja Leute, da muss sich niemand aufregen, das es Städte und Gemeinden gibt, die es unterbinden, denn es ist schlicht weg VERBOTEN!!!!!!

  2. es gibt genug fanmeilen wo man ausgelassen jubeln und feiern kann. das hat im Straßenverkehr nicht verloren . und behindert auch in mancher situation das durch kommen von Einsatzfahrzeugen… so passiert in meiner Stadt …. Lange Bundesstraße auf dem ein korso statt gefunden hat und der Rtw kam nicht durch….Einsatz musste dann ein anderer Rtw übernehmen der aber 18 min anfahrtsweg hatte ……

  3. Ich sage es immer wieder, es sind zu viele Idioten auf unseren Strassen unter Wegs. Jeden Tag ärgere ich mich mit denen rum. Ob es im Stau ist, wo sie es nicht Schafen vorher schon mal ne Rettungsgasse zu Bilden.

  4. Sebastian

    Bevor nicht geklärt ist, aus welchen Umständen der Unfall passiert ist, solltet ihr mal aufhören den verunfallten Fahrer zu dissen. Der ist schon geschädigt genug. Und im übrigen brauchts keinen Autokorso, um Einsatzfahrzeuge zu behindern, das schaffen unsere lieben Mitbürger auch so.

  5. A.Kraus

    Im Rhein-Sieg-Kreis hat die Polizei in der Presse auf Regeln hingewiesen! Und es funktioniert bis jetzt auch..noch kein Einsatz wegen Unfall bei Korso…Nur in Bonn hats gekracht-Auto gegen Strab-Signalmast-1 leichtverletzte Person!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: