Rüdesheim: Getränkemarkt in Flammen

Rüdesheim (HE) – Am späten Mittwochabend brach in einem Getränkemarkt in Rüdesheim am Rhein (Rheingau-Taunus-Kreis) ein Großbrand aus. Die Flammen zerstörten das Gebäude. Rund 100 Einsatzkräfte bekämpften die Nacht hindurch das Feuer.

Gegen 23.40 Uhr bemerkten Beamte der Polizeistation Rüdesheim eine starke Rauchentwicklung im Gebäudeinneren des Getränkemarktes. Sofort meldeten sie ihre Beobachtung der Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich der Brand bereits in das Dach des Gebäudes durchgefressen. Nur in Teilbereichen war noch ein Innenangriff möglich. Schließlich stürzten Teile der Dachkonstruktion ein, ohne jedoch Feuerwehrleute zu verletzen.

Durch eine umgehend aufgebaute Riegelstellung verhinderten die Freiwilligen, dass der Brand sich auch noch auf den nebenstehenden Lebensmittelmarkt ausbreitet. Um den Brand gezielter löschen zu können, forderte die Feuerwehr einen Bagger an. Damit wurden Teile der Außenwand eingerissen.

Die Löschmaßnahmen dauerten die ganze Nacht an. Direkt im Anschluss daran nahm die Kriminalpolizei aus Wiesbaden die Ermittlungen zur Brandursache auf. Brandstiftung konnte bislang nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittler schätzen den Schaden auf über 600.000 Euro.

Löschangriff über Drehleitern beim Großbrand in Rüdesheim am Rhein. Foto: Wiesbaden112

3 Kommentare zu “Rüdesheim: Getränkemarkt in Flammen”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: