Polizeihubschrauber entdeckt Wohnhaus-Brand

Backnang (BW) – Die Besatzung eines Polizeihubschraubers hat am frühen Mittwochmorgen einen Großbrand in einem Wohnhaus in Backnang (Rems-Murr-Kreis) entdeckt. Eigentlich waren die Beamten auf der Suche nach flüchtigen Dieben, als sie Flammen entdeckten, die aus einem Reihenhaus-Dachstuhl schlugen.

Kurz vor 4.30  Uhr überflog der Polizeihubschrauber das Stadtgebiet von Backnang. Zu diesem Zeitpunkt brannte der Dachstuhl eines Reihenmittelhauses bereits in voller Ausdehnung. Nach Erkenntnissen der Polizei wohnen in dem gesamten Komplex 24 Personen.

Die freiwillige Feuerwehr traf schnell am Einsatzort ein und konnte zwei Bewohner, die auf einem Balkon Zuflucht gefunden hatten, retten. Der Brand war in einer Wohnung in dem Reihenmittelhaus ausgebrochen. Vier Personen erlitten Verletzungen durch Rauchgase. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Backnanger Polizei könnte ein technischer Defekt Auslöser des Feuers gewesen sein. Ermittlungen in dieser Richtung wurden zwischenzeitlich aufgenommen. Der Brand war gegen 5.30 Uhr unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten einige Zeit an.

Brand in Backnang: Von Polizeihubschrauber entdeckt: Foto: Beytekin
Benjamin Beytekin, Top-Fotografie / Fotoagentur Beytekin
Brand in Backnang: Von Polizeihubschrauber entdeckt: Foto: Beytekin
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: