Plötzlich in den Gegenverkehr: BMW-Fahrer tot

Biessenhofen (BY) -Tödlicher Unfall auf der B 12 zwischen Marktoberdorf-Nord und Kaufbeuren-Neugablonz (Kreis Ostallgäu). Ein 41-jähriger Mann kam am Donnerstagmorgen ums Leben, als er mit seinem BMW unvermittelt auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal gegen einen Sattelzug prallte.

Gegen 7.15 Uhr fuhr der Mann auf der Bundesstraße von Kempten kommend in Richtung Buchloe. Plötzlich geriet der 41-Jährige Mann aus noch unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen.

Der Pkw-Fahrer war sofort tot, sein Fahrzeug wurde bis zur C-Säule hin völlig deformiert. Die Feuerwehren aus Altdorf, Ebenhofen und Marktoberdorf bargen die Leiche mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten und sicherten die Unfallstelle. Der 52-jährige Fahrer des Sattelzuges aus dem Landkreis Starnberg erlitt leichte Verletzungen und einen Schock. Er wurde von einer Rettungswagen-Besatzung in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung, die sich wegen der starken Deformierung des Pkw sehr aufwändig gestaltete, blieb die B 12 bis zum Mittag für den Verkehr total gesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

Unfall auf der B 12 bei Biessenhofen. Ein 41-jähriger Autofahrer starb. Foto: new-facts.eu
Unfall auf der B 12 bei Biessenhofen. Ein 41-jähriger Autofahrer starb. Foto/Video: new-facts.eu
Ein Kommentar zu “Plötzlich in den Gegenverkehr: BMW-Fahrer tot”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: