Küchenbrand wird zum Großfeuer

Notzingen (BW) – Ein Brand in einem Wohnhaus in Notzingen (Kreis Esslingen) hat am Dienstagabend einen Schaden von rund 150.000 Euro verursacht. Eine Anwohnerin, die Rauch eingeatmet hatte, musste vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Feuer brach kurz nach 20 Uhr aus. Nach Polizeiangaben griffen die Flammen von der Küche ausgehend auf das Dachgeschoss über. Die Feuerwehren aus Notzingen und Kirchheim waren mit 58 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandbekämpfung fand im Innen- und Außenangriff statt, auch eine Drehleiter wurde eingesetzt. Das Deutsche Rote Kreuz war mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Das Gebäude ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Hausbewohner kamen bei Familienangehörigen unter. Die Brandursache ist noch ungeklärt, die Kriminalpolizei Nürtingen hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Großbrand in der Daimlerstraße in Notzingen: Der Dachstuhl eines Wohnhauses steht in Vollbrand. Foto: 7aktuell.de/Schlienz
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: