Produkt: Download “Kleine Übungen” Teil 5
Download “Kleine Übungen” Teil 5
Zwölf Übungsideen, die sich ideal und ohne großen Aufwand in der eigenen Feuerwehr realisieren lassen!

Kostenlos Gefahrguteinsätze am PC trainieren

Frankfurt (HE) – Feuerwehren können ab sofort kostenlos das virtuelle Trainingsprogramm des Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystems (TUIS-VR) nutzen. Mit Hilfe von fünf Szenarien und Anleitungen für Ausbilder können Feuerwehren online am Computer komplizierte Lagen bei Transportunfällen mit Gefahrgut trainieren.

Die mehr als 1.000 jährlichen Einsätze des TUIS-Netzwerkes sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich verteilt. Die meisten Feuerwehrleute sammeln je nach Region relativ selten praktische Erfahrungen bei derartigen Schadensfällen. Mit TUIS-VR können Gefahrenabwehrkräfte dem entgegenwirken. Im Computer wird für die ersten 15 Minuten am Unfallort mehr Entscheidungssicherheit vermittelt.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit Spezialisten von TUIS, der Berufsfeuerwehr und aus der Feuerwehrausbildung erstellte ein Spezialsoftware-Unternehmen fünf Szenarien für Unfälle mit Chemikalien auf Landstraße, Autobahn und Schiene. Der Auszubildende wird vor die Aufgabe gestellt, als Gruppenführer den Ort des Geschehens zu erkunden, die Situation zu bewerten und Entschlüsse in Befehle umzusetzen. Die Kernfrage lautet, ob der Einsatz mit eigenen Kräften bewältigt werden kann oder ob TUIS zur Unterstützung gerufen wird. Grundlage des virtuellen Trainings sind die Feuerwehr-Dienstvorschriften 1 und 100.

Die Szenarien lassen sich in fünf Schwierigkeitsgrade einteilen. Für den Ausbilder gibt es Begleitmaterial zum Herunterladen sowie allgemeine Anleitungen für den Betrieb von TUIS-VR, zur Übungsvorbereitung, für den eigentlichen Führungsvorgang sowie über TUIS allgemein.

Produkt: Download “Kleine Übungen” Teil 5
Download “Kleine Übungen” Teil 5
Zwölf Übungsideen, die sich ideal und ohne großen Aufwand in der eigenen Feuerwehr realisieren lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.