Kompliziert im Kleinwagen eingeklemmt

Himmelpforten (NI) – Komplizierte Unfallrettung nach Verkehrsunfall: Rund 50 Rettungskräfte waren am Samstag nach einem Baumunfall zwischen Himmelpforten und Hammah (Kreis Stade) im Einsatz. Zwei von drei Insassen waren in einem Opel Corsa eingeklemmt, der mit dem Unterboden voran gegen eine Birke geprallt war.

Der Unfall hatte sich gegen 15.50 Uhr ereignet. Der 19-Jährige Fahrer hatte am Ende einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war ins Schleudern geraten. In etwa zwei Meter Höhe prallte der Kleinwagen gegen eine massive Birke. Das Fahrzeug landete nach dem Aufprall auf dem Dach im Seitenraum.

Ein 61- jähriger Fahrradfahrer, der zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Radweg neben der Fahrbahn in Richtung Himmelpforten fuhr, sah das Auto auf sich zufliegen aber kam mit einem gewaltigen Schrecken davon. Eine 19-Jährige, die auf der Rückbank saß, konnte sich, obwohl sie verletzt war, selbst aus dem Wrack befreien. Der gleichaltrige Fahrer und sein 26- jährige Beifahrer waren in dem schwer deformierten Fahrzeug eingeklemmt.

Feuerwehrkräfte aus Hammah und Himmelpforten sicherten die Unfallstelle und begannen mit den Rettungsmaßnahmen. Rüstwagenbesatzungen der Feuerwehren aus Drochtersen und Stade eilten zur Unterstützung herbei. Durch die starken Verformungen war der Zugang zu den beiden verletzten jungen Männern erheblich eingeschränkt.

Zwei Notärzte aus Stade und Hemmoor, drei Rettungswagenbesatzungen und sowie Notarzt und die Besatzung des Rettungshubschraubers “Christoph 29” aus Hamburg kümmerten sich um die medizinische Versorgung und unterstützten die Feuerwehren bei der Befreiung der Verletzten. Der erste junge Mann konnte nach 30 Minuten aus dem Wrack befreit werden. Trotz des Einsatzes mehrerer Hydraulik- Scheren und Hydraulik- Stempel dauerte es nahezu eine Stunde bis der zweite Mann aus dem Unfallfahrzeug herausgezogen werden konnte. Alle drei Unfallopfer wurden schwer verletzt mit Rettungswagen in die Kliniken nach Stade und Buxtehude transportiert.

Einsatzkräfte bemühen sich um die eingeklemmten Corsa-Insassen. Foto: Feuerwehr Himmelpforten
Einsatzkräfte bemühen sich um die eingeklemmten Corsa-Insassen. Foto: Feuerwehr Himmelpforten

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: