Heißer Saisonauftakt: Räumfahrzeug brennt aus

Aachen (NW) – Ein Schneeräumfahrzeug ist am Freitagmorgen in Aachen völlig ausgebrannt. Der Fahrer blieb bei dem Brand unverletzt, das erst drei Monate alte Fahrzeug hat hingegen nur noch Schrottwert. Die Feuerwehr Aachen konnte den Brand schnell ablöschen.

Der Fahrer war mit dem Fahrzeug im Winterdienst-Einsatz auf der Monschauer Straße in Richtung Schleckheim – einem der ersten in dieser Wintersaison. Plötzlich signalisierte das Kleinfahrzeug akustisch eine Störung, Brandgeruch war feststellbar. Als der Fahrer ausstieg, um das Räumfahrzeug zu überprüfen, schlugen ihm schon die Flammen entgegen.

Die Berufsfeuerwehr Aachen rückte mit einem Tanklöschfahrzeug und fünf Einsatzkräften aus. Ein Atemschutztrupp konnte den Brand mit Hilfe eines Schnellangriffrohres löschen. Während des Einsatzes und der Bergungsarbeiten kam es an der Einsatzstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Das jetzt ausgebrannte Fahrzeug war erst im August für 175.000 Euro von der Stadt Aachen gekauft worden.

Ein Winterdienstfahrzeug brennt: Die Feuerwehr Aachen löscht den Brand. Foto: Roeger
Ein Winterdienstfahrzeug brennt: Die Feuerwehr Aachen löscht den Brand. Foto: Roeger
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: