Hafen Hamburg: Großbrand auf Frachter

Hamburg – Ein Großbrand an Bord eines etwa 300 Meter langen Containerfrachters hält seit Donnerstagmittag Hamburgs Feuerwehr in Atem. “Der Brand dürfte nach ersten Erkenntnissen bei Schweißarbeiten an einem Container ausgebrochen sein, seit dem brennt es an Bord wie Hölle” sagte Werner Nölken, der Pressesprecher der Hamburger Feuerwehr, gegenüber feuerwehrmagazin.de. Die Rauchentwicklung ist extrem und weithin sichtbar.

Drei Arbeiter, die zunächst eigene Löschversuche unternommen hatten, mussten nach Polizeiangaben leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Die Hamburger Feuerwehr ist mit fünf Löschzügen, mehreren freiwilligen Einheiten und Sonderkomponenten im Hafen unweit der bekannten Köhlbrandbrücke vor Ort. Nölken: “Das größte Problem für uns ist, überhaupt irgendwie vernünftig an den Brandherd gelangen zu können.”

Einsatz per Löschboot. Foto: Maike Brunk
Einsatz per Löschboot. Foto: Maike Brunk

Das Schiff liegt am Burchardkai und ragt mehrere Meter hoch mit seiner Seitenwand über der Kaimauer hinauf. Seit Jahren gibt es Kritik an der aktuellen Generation der Hamburger Löschboote, weil die für eine  Brandbekämpfung solcher riesiger Schiffe nicht mehr geeignet sind. Die Kräfte versuchen deshalb jetzt über Teleskopmastfahrzeuge und über Angriffswege an Deck des Schiffes in die Nähe des Feuers zu kommen.

Luftaufnahme der Brandstelle. Foto: Polizei
Luftaufnahme der Brandstelle. Foto: Polizei

“Immerhin ist entgegen erster Meldungen kein Gefahrstoff involviert und wir haben auch keine Vermissten an Bord”, so Nölken.

Der Plan der Einsatzleitung sieht jetzt vor, den betroffenen Laderaum des 2015 vom Stapel gelaufenen Frachters mit Kohlendioxid zu fluten. Das Gas nimmt dem Feuer die brennbare Atmosphäre, so dass die Flammen dann erlöschen müssten. Ähnlich war man 2013 vorgegangen, als im Hafen etwa 70 Aztos an Deck eines Frachters gebrannt hatten. Um das Gas einleiten zu können, müssen mehrere Container von Bord geholt und der Laderaum abgeschottet werden. Damit der heiße Schiffsrumpf nicht aufplatzt, wird er von zwei Löschbooten aus gekühlt.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Großbrand auch Frachter im Hamburger Hafen. Foto: Bründel/CitynewsTV
Blaulicht-News.de
Großbrand auf Frachter im Hamburger Hafen. Foto: Bründel/CitynewsTV

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: