Großfeuer in Köln: Müll-Lager in Flammen

Köln – Ein Großbrand in Köln-Niehl hat die Kölner Feuerwehr seit Mittwochabend in Atem gehalten. In einer Lagerhalle brannten Spermüll und hausmüllähnlicher Gewerbemüll. Die Feuerwehr war zeitweise mit 220 Einsatzkräften von freiwilliger Feuerwehr und Berufsfeuerwehr vor Ort. Mit bis zu 11.000 Liter Wasser in der Minute bekämpften die Einsatzkräftedie Flammen. Um die Löschwirkung zur erhöhen, kam auch Schaummittel zum Einsatz.

Anfänglich war die Rauchwolke noch tiefschwarz und kilometerweit sichtbar. Die Feuerwehr setzte acht Messfahrzeuge ein, um die Schadstoffkonzentrationen zu messen. Darunter waren auch zwei Messfahrzeuge des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV). Nach Angaben der Feuerwehr wurden  keine gesundheitsschädlichen Konzentrationen gemessen. Die Bevölkerung wurde dennoch aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Lüftungen auszuschalten, insbesondere in den Stadtbezirken Nippes, Kalk und Mülheim.

Da die Kölner Schaummittel-Vorräte knapp wurden, hatte die Feuerwehr in den Nachbarkreisen Nachschub angefordert. Die Einsatzkräfte konnten nur von außen löschen, da die Halle akut einsturzgefährdet war. Die Feuerwehr fing das von der Brandstelle zurückfließende Löschwasser auf. Eine Fachfirma wurde beauftragt, das kontaminierte Löschwasser zu entsorgen. Die Feuerwehr bestellte außerdem einen Spezialbagger, mit dem die Wände und das Dach der Lagerhalle eingerissen werden konnten. Zusätzlich brachten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und Mitarbeiter der betroffenen Firma mit mehreren Radladern den brennenden Müll aus der Halle heraus.

Das Feuer in dem Mülllager war am Mittwoch gegen 17.45 Uhr vermutlich an einem Müllschredder ausgebrochen und hatte sich innerhalb kürzester Zeit in der Lagerhalle ausgebreitet.

Großbrand in Köln-Niehl: eine Lagerhalle, gefüllt mit Müll, steht in Flammen. Fotos: Feuerwehr Köln
4 Kommentare zu “Großfeuer in Köln: Müll-Lager in Flammen”
  1. Tja wie sich die Bilder gleichen, vielleicht sollten wir mal einen Erfahrungsaustausch mit den Kölner Kollegen anstreben 🙂 Unseren Einsatz vom 24.-28.05.2012 findet ihr übrigens im aktuellen Feuerwehrmagazin 8/2012, ein bischen Werbung muß sein 🙂 und natürlich auf unserer Homepage http://www.feuerwehr-ilmenau.de

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: