Großbrand: Mit Sprung aus Fenster gerettet

Schalkham (BY) – Großbrand im Schalkhamer Ortsteil Leberskirchen (Kreis Landshut): Ein Mann konnte sich gerade noch mit einem Sprung aus einem Fenster in Sicherheit bringen, bevor sich das Feuer auf das gesamte Gebäude ausbreitete. Der 50-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei hatte der Mann den Brand in am Samstag gegen 2.25 Uhr bemerkt. Das Feuer war offenbar im Wohnzimmer des Holzhauses ausgebrochen. Weil ihm der Fluchtweg durch die Haustür durch Flammen und Rauch bereits versperrt war, sprang der Bewohner aus einem Fenster. Der Rettungsdienst musste den Mann mit einer Kopfplatzwunde versorgen und vorsorglich in ein Krankenhaus transportieren.

Die Feuerwehren aus der Region rückten mit einem Großaufgebot an, bei ihrem Eintreffen schlugen meterhohe Flammen aus Dachstuhl und Fenster des Gebäudes. Minustemperaturen erschwerten den Löscheinsatz. Bei den Löscharbeiten kam auch ein Wenderohr über eine Drehleiter zum Einsatz.

Der Schaden wird von der Polizei auf rund 200.000 Euro geschätzt. Nach ersten Vermutungen könnte ein Ofen im Wohnzimmer das Großfeuer ausgelöst haben.

Großfeuer in Schalkham / Leberskirchen: Ein in Holzbauweise errichtetes Wohnhaus brennt völlig nieder. Foto: fib/Sobo
Copyright by Schwede
Großfeuer in Schalkham / Leberskirchen: Ein in Holzbauweise errichtetes Wohnhaus brennt völlig nieder. Foto: fib/Sobo
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: