Feuerwehr rettet Mann aus dem Rhein

Bonn (NW) – Großalarm auf dem Rhein bei Bonn: Ein offenbar geistig verwirrter Mann war am Freitag in Höhe des Rheindorfer Hafens “schwimmen gegangen”. In einer groß angelegten Rettungsaktion konnte der Mann gerettet werden.

Nach der ersten Meldung von Passanten hatten die Disponenten ein Großaufgebot von Rettungskräften entsandt. Allein die Feuerwehr (Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Niederkassel) rückte mit elf Fahrzeugen und 26 Kräften aus. Während die Einsatzleitung die Person vom Ufer aus beobachtete, eilten die Besatzungen von Rettungshubschrauber “Christoph 3” und eines Mehrzweckbootes zum Opfer. Nach einer Sicherung per Rettungsring konnte der Mann ans Ufer gebracht und dem Rettungsdienst übergeben werden. Ein Notarzt stellte bei dem Patienten eine Unterkühlung fest.

Rettungshubschrauber "Christoph 3" und ein Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn eilen einem Mann im Rhein zur Hilfe. Foto: Feuerwehr Bonn
Rettungshubschrauber "Christoph 3" und ein Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn eilen einem Mann im Rhein zur Hilfe. Foto: Feuerwehr Bonn
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: