Fernseher implodiert: zwei schwer Verletzte

Alsdorf (NW) – Zwei Menschen sind am Dienstagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Alsdorf (Städteregion Aachen) schwer verletzt worden. Ein 45-Jähriger Mieter konnte sich durch einen Sprung vom Balkon im zweiten Obergeschoss aus der brennenden Wohnung retten. Seine 48-jährige Lebensgefährtin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen von der Feuerwehr gerettet werden.

Gegen 6.20 Uhr war die Feuerwehr Alsdorf alarmiert worden. Ein Anwohner hatte eine Explosion gemeldet. Insgesamt 67 Feuerwehrleute rückten an, unter anderem auch mit einer Drehleiter aus Würselen. Von dem schwer verletzten Mieter, der aus dem Fenster gesprungen war, erfuhren die Feuerwehrleute, dass sich seine Partnerin noch im Gebäude befindet. Ein Atemschutztrupp entdeckte die Frau in der völlig verqualmten Wohnung und übergab sie dem Rettungdienst.

Noch während der Suchaktion räumten die Einsatzkräfte das gesamte Gebäude. Nach den bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass das Feuer durch die Implosion eines Fernsehers entstanden ist. Ein endgültiges Ergebnis steht jedoch erst fest, wenn der Brandort unter Hinzuziehung eines Sachverständigen untersucht wurde.

Brand in Alsdorf: Bei diesem Feuer erlitten am Dienstagmorgen zwei Menschen schwere Verletzungen. Foto: Roeger/dmp-press
Ein Kommentar zu “Fernseher implodiert: zwei schwer Verletzte”
  1. Welch seltenes Bild… RD mit Helmen. Sehr schön!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: