Empl ergattert LF-Auftrag

Wiesbaden/Elster – Erfolg für den österreichischen Fahrzeughersteller Empl: 45 Löschgruppenfahrzeuge vom Typ LF 10/6 für hessische Feuerwehren werden im Empl-Werk Elster (ST) gefertigt. Es handelt sich um den dritten und letzten Teil einer Katastrophenschutz-Beschaffungswelle des hessischen Innenministeriums. Die ersten 111 Fahrzeuge hatte noch Iveco Magirus ausgeliefert.

“Ausschlaggebend für den Wechsel war das ausgereifte Gesamtkonzept und die gute persönliche Beziehung zum Kunden”, teilte Empl mit. Die LF 10/6 hätten sich allerdings seit der ersten Beschaffung nicht wesentlich verändert. Auch Empl werde die Fahrzeuge auf Mercedes Atego 1122 mit Allradfahrgestell aufbauen. Neben einem 1.000-Liter-Löschwassertank gehören ein Stromerzeuger, Motorsäge, Beleuchtungssatz, ein pneumatischer Lichtmast sowie eine absenkbare Tragkraftspritze zur Standardausrüstung. Eine Gewichtsreserve von 200 Kilogramm soll eine zusätzliche Beladung für örtliche Belange erlauben. Die Fahrzeuge werden mit einer neuen Warnmarkierung ausgestattet, die die Erkennbarkeit verbessern soll.

Die Abnahme eines Musterfahrzeugs ist für den Sommer geplant, die Auslieferung der ersten Fahrzeuge im dritten Quartal 2010. Bis 2011 soll die Auftragsabwicklung abgeschlossen sein.

LF 10/6 der Feuerwehr Seeshaupt - ähnlich werden auch die neuen Fahrzeuge für Hessen aussehen. Foto: Empl
LF 10/6 der Feuerwehr Seeshaupt - ähnlich werden auch die neuen Fahrzeuge für Hessen aussehen. Foto: Empl
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: