Ein Trafohaus wird zum Löschfahrzeug

Vechelde (NI) – Kinder bleiben mit ihren Eltern staunend stehen, Passanten machen Fotos, Autofahrer halten an: ein Transformatorenhaus zieht in Vechelde (Kreis Peine) die Blicke auf sich. Das Häuschen direkt gegenüber dem Standort der Feuerwehr Vechelde sieht aus wie ein Löschgruppenfahrzeug im Kleinformat. Genauer gesagt, wie das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20/16 der Wehr.

Hintergrund ist eine Verschönerungsaktion, die von dem Energieversorger E.ON Avacon initiert wurde. Um das Trafo-Gebäude vor wilden Sprayer- und Schmieraktionen zu schützen und gleichzeitig etwas fürs Auge zu bieten, kamen die Verantwortlichen auf die Idee, das Häuschen mit einem Feuerwehr-Motiv zu versehen. “E.ON kam mit dem Gedanken auf uns zu”, erinnert sich Feuerwehr-Pressesprecher Daniel Goebel. Hintergrund: “Es gibt offenbar so eine Art Ehrenkodex in der Szene, wonach künstlerische Graffitis nicht einfach zerstört, also übermalt werden”, erklärt Goebel gegenüber feuerwehrmagazin.de.

Ähnlicher Artikel zum Thema:

Das knapp zwei Jahre alte HLF diente zwei Berliner Künstlern als Vorlage. Sie zauberten einen wahren Blickfang, der nicht nur die Feuerwehrleute begeistert. “Wir sehen jeden Tag mehrere Passanten, die Fotos machen oder mit dem Fahrzeug anhalten und das `Fahrzeug´ begutachten”, so Goebel. Jetzt hoffen die Wehrmitglieder, dass das Kunstwerk möglichst von Vandalismus verschont bleibt.

Wer das Trafohäuschen mit eigenen Augen sehen möchte: es befindet sich an der Sophientaler Straße, direkt neben dem Eingang eines Schnellrestaurants am “Europakreisel.”

Feuerwehr Vechelde: Ein Trafohäuschen hat sich in ein HLF 20/16 der Wehr verwandelt. Direkt daneben steht das Vorbild Fahrzeug der FF Vechelde. Foto: Goebel/Feuerwehr

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sowas hatten wir bei uns schon vor einem Jahr! 😛

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Bei der Feuerwehr steht man halt immer “unter Strom”!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Bei uns in der region hannover steht auch solch schicker kasten

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Super Sache, mehr davon. Leider kommen dann auch immer wieder die Idioten mit Sprühdosen oder Eddings vorbei!

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Das gibt es schon im Landkreis Skandal (S-A) sau geil und super süß

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Echt Klasse, besser als so ein grauer Kasten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. So einen Kasten haben wir auch noch direkt vor der Wache

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. sowas machn wir auch grad! 😀

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Coole Idee und auch wirksame Öffentlichkeitsarbeit !!

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. In Wichtringhausen, gehört zu Barsinghausen in der Region Hannover auch schon seit einem Jahr:
    http://www.feuerwehr-barsinghausen.de/2011/10Okt/Bilder/05.10.2011%20Wichtringhausen%20AVACON/index.htm

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. Ich finde,dass das eine klasse Idee ist 🙂 Vorallem macht man mit solchen Aktionen auch sehr gut Werbung für die Feuerwehr,wie ich finde 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: