Drei Kinder sterben bei Wohnhausbrand

Aachen (NW) – Drei Kinder sind am Mittwochmittag bei einem Brand in Aachen ums Leben gekommen. Das Feuer war kurz nach 12 Uhr im Dachstuhl eines Wohnhauses ausgebrochen. Die Eltern (27 und 29 Jahre alt) sowie ein weiteres Kind (ein Jahr) konnten gerettet werden. Sie mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die zwei weiteren Kinder der Familie (neunjähriges Mädchen und achtjähriger Junge), die sich während des Brandes noch in der Schule befanden, wurden ebenfalls zu ihren Eltern ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde die Familie psychologisch und seelsorgerisch betreut. Geschockte Anwohner und Helfer wurden am Einsatzort ebenfalls von den Notfallseelsorgern betreut.  Im Laufe der Löscharbeiten bargen die Einsatzkräfte die getöteten Kinder im Alter von zwei, vier und sechs Jahren. Erkenntnisse über die Brandursache gibt es bislang noch nicht. 

Brand in Aachen: Drei Kinder sterben bei diesem Feuer in einem Wohnhaus an der Lütticherstraße. Foto: Ralf Roeger (Bild: dmp)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. …und wieder keine Rauchmelder vorhanden gewesen. Das berichtete ein Radiosender zusammmen mit einem Experten für Brandschutz.

    Ich denke es braucht keine weiteren Kommentare zu diesem Thema.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. @ Robert:

    Gerade von jemandem der sich selbst ‘der Gesegnete’ nennt hatte ich gedacht, dass er sein Bedauern ausdrückt!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: