Dramatische Rettung bei Wohnungsbrand

Norden (NI) – Am späten Donnerstagabend kam es in Norden (Kreis Aurich) zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Insgesamt drei Bewohner wurden verletzt, zwei von ihnen rettete die Feuerwehr aus akuter Lebensgefahr. Im dichten Qualm starb jedoch ein Hund. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei der Rettungsaktion leicht.

Brand-Norden1-20-05-2011Nahezu die gesamte die Wohnung stand bei Eintreffen der ersten Kräfte in Brand. Flammen schlugen aus zwei Fenstern. Aus einem anderen Fenster sprang kurz zuvor einer der Mieter. Eine Frau stand noch am selben Fenster. Obwohl sich die Wohnung im Erdgeschoss befindet, fand die Frau nicht den Mut zu springen. Dabei waren die Flammen schon dicht hinter ihr und heißer Rauch zog über ihren Kopf hinweg. Die Hitze war so groß, dass die Fensterflügel bereits aus dem Rahmen fielen. Ein Feuerwehrmann kletterte mit Hilfe eines Polizisten per Räuberleiter zu der Frau und half ihr bei der Flucht. Der Feuerwehrmann zog sich leichte Brandblasen an einer Hand zu. Der Mann und die Frau erlitten einen Schock sowie leichte Rauchvergiftungen. Der Mann berichtete, dass noch ein weiterer Bewohner sowie ein Hund in der Wohnung seien. Atemschutzgeräteträger gingen in die Wohnung vor und fanden, nachdem sie die Flammen niederschlugen, beide Vermissten nebeneinander am Boden liegend. Zunächst trugen sie das fast bewusstlosen Mann ins Treppenhaus und von dort mit Unterstützung weiterer Kräfte ins Freie. Nach einer notärztlichen Behandlung wurde das Opfer mit einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert. Die übrigen Bewohner des Hauses mussten sich für die Nacht eine andere Unterkunft suchen. Rauch und Hitze haben das Haus zunächst unbewohnbar gemacht. Die Freiwillige Feuerwehr Norden, der Rettungsdienst sowie das Deutsche Rote Kreuz waren mit einem Großaufgebot an Kräften im Einsatz. Die Brandursache ist bislang unklar.

Bei einem Wohnungsbrand in Norden wurden drei Personen verletzt. Zwei von ihnen wurden von der Feuerwehr aus akuter Lebensgefahr gerettet. (Fotos: Thomas Weege)
Bei einem Wohnungsbrand in Norden wurden drei Personen verletzt. Zwei von ihnen wurden von der Feuerwehr aus akuter Lebensgefahr gerettet. (Fotos: Thomas Weege)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: