Dachstuhlbrand in ehemaligem Hotel

Stolzenau (NI) – Ein Großbrand hat am frühen Mittwochmorgen ein ehemaliges Hotel in Stolzenau (Kreis Nienburg) weitgehend zerstört. Über 80 Feuerwehrleute mit zwölf Fahrzeugen kamen bei der Brandbekämpfung zum Einsatz.

Autofahrer hatten gegen fünf Uhr den Brand bemerkt und gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand schon ein großer Teil des Dachstuhles in Flammen. Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung wurden nachalarmiert. Die Einsatzkräfte räumten den hinteren, noch bewohnten Teil des Gebäudes. Anfangs vermuteten die Feuerwehrleute noch weitere Personen im Gebäude, weil im vorderen Gebäudeabschnitt eine Tür offenstand. Atemschutzträger durchsuchten den Bereich, trafen aber keine Menschen an.

Mit mehreren Strahlrohren sowie über eine Drehleiter verhinderten die Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudetrakte. In einem rund zweistündigen Einsatz löschten die Trupps die Flammen und Glutnester.

Brand in Stolzenau: durch das Großfeuer ist ein ehemaliges Hotel weitgehend zerstört worden. Foto: Witte/Feuerwehr
Ein Kommentar zu “Dachstuhlbrand in ehemaligem Hotel”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: