Dachstuhlbrand in der Altstadt

Celle (NI) – Ein Dachstuhlbrand in der Altstadt von Celle hat am Mittwoch die Feuerwehr in Atem gehalten. Die Einsatzkräfte konnten trotz der typisch engen Altstadt-Bebauung ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude verhindern. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf rund 60.000 Euro.

Der Brand war gegen 10.50 Uhr gemeldet worden. Während sich die Feuerwehr um die Brandbekämpfung kümmerte, musste die Straße “Blumlage” während der Einsatzmaßnahmen von der Polizei voll gesperrt werden. An den Löscharbeiten waren die Ortsfeuerwehren der Hauptwache, Altencelle und Westercelle mit insgesamt 39 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen beteiligt. Vorsorglich wurde auch der Rettungsdienst alarmiert, Personen kamen jedoch nicht zu Schaden. Aus Eigensicherungsgründen konnte das Gebäude noch nicht von den Brandermittlern der Polizei betreten werden, so dass zu der Brandursache noch keine konkreten Angaben gemacht werden können.

Brand in der Altstadt von Celle. Der Löschangriff wird vorbereitet. Foto: Polizei
Brand in der Altstadt von Celle. Der Löschangriff wird vorbereitet. Foto: Polizei
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: