Brand in Gärtnerei – Feuerwehrmann verletzt

Schermbeck (NW) – Heute kam es in den frühen Morgenstunden in Schermbeck (Kreis Wesel) zu einem Großbrand. An der Stadtgrenze zu Dorsten brannte ein Gewächshaus einer Gärtnerei. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Polizeiangaben hat der Helfer vermutlich eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Gegen 2.45 Uhr rückten die freiwilligen Feuerwehren aus Dorsten und Schermbeck aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Gewächshaus bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehren nahmen mehrere Strahlrohre zur Brandbekämpfung vor und versuchten zudem, benachbarte Gebäude vor den Flammen zu schützen. Für eine umfassende Löschwasserversorgung bauten die Kräfte mehrere hundert Meter Schlauchleitungen zu Hydranten und Löschwasserbrunnen auf.

Im Einsatz waren alle drei Löschzüge der Schermbecker Feuerwehr sowie vier Löschzüge aus Dorsten. Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe nahm die Polizei am Morgen auf.

Feuer in Gärtnerei. Foto: Bludau
Die Feuerwehren Dorsten und Schermbeck bekämpfen einen Großbrand in einer Gärtnerei. Foto: Bludau
Hinterlasse einen Kommentar