Alkoholfahrt? BMW hob bei Unfall ab

Wittdorf (NI) – Ein 25-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Donnerstag bei einem spektakulären Unfall bei Wittdorf (Kreis Lüneburg) schwer verletzt worden. Das eingeklemmte Opfer musste von der Feuerwehr aus seinem Wrack befreit werden. Die Polizei stellte bei dem jungen Mann Alkoholgeruch fest.

Der Fahrer war nach Polizeiangaben mit seinem BMW mit hoher Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 26 unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kollidierte zunächst mit einer Grundstücksmauer, hob ab und prallte dann noch gegen einen Baum.  Der Wagen blieb mit dem eingeklemmten Fahrer an der zerstörten Mauer stehen.

Bei einem schweren Unfall bei Wittorf wurde ein 25 Jahre alter Mann schwer Verletzt. Die Polizei vermutet, dass Alkohol im Spiel war. (Foto: Feuerwehr Bardowick)

Nahezu die gesamte Beifahrerseite war durch den Aufprall aufgerissen worden. Der Raum für den Fahrer war durch die heftigen Zusammenstöße stark eingeengt worden. Die Feuerwehr aus Bardowick befreite das schwer verletzte Unfallopfer. Hierzu setzen sie unter anderem hydraulisches Rettungsgerät sowie Zugketten ein. Der Mann kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei prüft nun, ob tatsächlich Alkohol im Spiel war.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ja das kann der wird jeden Tag schlimmer mit dem Verkehr

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Der kann echt froh sein,hatten heut Nacht hier nen Unfall mit 3 Toten,der Wagen sah weniger schlimm aus wie der hier gezeigte

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Der kann echt froh sein, dass kein Beifahrer drin war, oder er jemanden anders tot gefahren hat.

    Gute Besserung, körperlich und geistig.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: