A 5: Pkw gerät unter Lastwagen

Bruchsel (BW) – Bei einem schweren Unfall auf der A 5 bei Bruchsal ist am frühen Mittwochmorgen ein 21-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Der junge Mann war aus ungeklärter Ursache auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Pkw bohrte sich tief unter den Auflieger des Lkw.

Die Leitstelle löste den Alarm für die Feuerwehr Bruchsal und die Feuerwehr Forst (Kreis Karlsruhe) um 2.19 Uhr aus. Die dramatisch klingende Meldung: “Verkehrsunfall, eingeklemmte Person – Fahrzeug brennt”. Diese Meldung bestätigte sich jedoch nicht. Die Feuerwehr musste die Fahrertür mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät öffnen und den Rettungsdienst bei der schonenden Rettung des Autofahrers untersützten. Der Rettungsdienst transportierte den Patienten in die Uniklinik Heidelberg.  Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Er hatte während der Fahrt einen plötzlichen Ruck gespürt, als der Pkw unvermittelt aufgefahren war. Der Lkw kam rund 150 Meter weiter zum Stillstand.

Der Pkw musste mit Hilfe einer Motorseilwinde unter dem Auflieger hervorgezogen werden. Die Feuerwehr Forst stellte währenddessen den Brandschutz sicher.

Unfall auf der A 5 bei Bruchsal. Ein Pkw ist auf einen Lkw aufgefahren. Foto: Czemmel/Feuerwehr
Unfall auf der A 5 bei Bruchsal. Ein Pkw ist auf einen Lkw aufgefahren. Foto: Czemmel/Feuerwehr

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Und schuld war der lkw weil der auf der Straße war Pkw raste

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. nein, nicht SMS sondern Facebook lesen………………..

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: