280 Einsatzkräfte bei Sägewerk-Großbrand

Dudeldorf (RP) – Ein Großbrand hat in der Nacht zu Mittwoch ein Sägewerk in Dudeldorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) teilweise zerstört. Ein Bürogebäude und ein Holzgatter mitsamt einer wertvollen Holzbearbeitungsmaschine brannten nieder. Der Schaden wird von der Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

Kurz vor 22 Uhr war die erste Meldung über den Brand bei der Leitstelle in Trier eingegangen. Feuerwehren aus zehn verschiedenen Orten rückten aus, ebenso die Feuerwehren der US-Basis Spangdahlem und der US-Housing Bitburg. Auch das Technische Hilfswerk sowie das Deutsche Rote Kreuz kam zum Einsatz.

Die Polizei schließt derzeit weder Brandstiftung noch einen technischen Defekt als Ursache aus. Neben den Beamten der Kripo Wittlich wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier auch ein Sachverständiger zur Brandursachenerforschung  eingesetzt.

Großbrand in Dudeldorf: Ein Sägewerk brennt. Foto: Konrad Geidies
Großbrand in Dudeldorf: Ein Sägewerk brennt. Foto: Konrad Geidies
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: