Rettungsdienst – Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen und -material

Schwerpunkt NEF – was wird als Fahrgestell verwendet, wie sind die Erfahrungen damit, wie plant man den Ersatz bzw. die Reserven? Was ist insbesondere bei Pickup- oder größeren Transporterfahrgestellen zu beachten, um sich mit den Vorteilen, nicht ggf. mehr Nachteile einzukaufen? Die Medizintechnik muss ggf. auch während der Fahrzeuglebensdauer ersetzt werden. Die Einflussfaktoren auf die Ersatzbeschaffung sind mannigfaltig. Auch für den Patiententransport gibt es unterschiedliche Sonderanwendungsfälle wie z. B. für den Infektions-, oder den Intensiv- (Verlegungs-)transport. Dafür werden unterschiedlichste Fahrgestelle verwendet. Die Fahrzeug- bzw. Gerätetechnik unterliegt bestimmten Wartungs- und Reparaturerfordernissen. Dies bedingt geplante Verfahren zum Fahrzeug- und Gerätetausch. Je nach verbauter Technik bzw. verlasteter Beladung sind aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen bestimmte Abläufe sinnvoll, um wirtschaftlich relevante Folgeschäden zu vermeiden.

Zielsetzung
Die Inhalte vermitteln einen Überblick über die Beschaffung und den Betrieb von Fahrzeugen und Geräten. Die Teilnehmer lernen die damit verbundenen Probleme praxisnah kennen und können so bei geplanten eigenen Anwendungen teure Fehler vermeiden.

Teilnehmerkreis
Taktiker und Techniker sowie Werkstattleiter von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll und Energieversorger sowie Mitarbeiter entsprechender Vergabestellen.

Online-Teilnahme möglich!

Essen
Veranstalter
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
Datum
Beginn: 19. May 2021 - 09:00
Ende: 19. May 2021 - 17:00