Zahngold für neue Ausrüstung

Zahnarzt verhilft Feuerwehr zu großer Spende

Neufahrn bei Freising (BY) – Ein Zahnarzt in Bayern kam auf eine gute Idee: Er fragte seine Patienten nach Ihrem alten Zahngold, um es zu sammeln, einzuschmelzen und unter anderem der freiwilligen Feuerwehr zu spenden.

In Neufahrn bei Freising erhielt die Feuerwehr eine Spende eines Zahnarztes. Symbolfoto: Buchenau

Wie die TZ meldete, übernahm Dr. med. Jens-Peter Lentrodt die Idee für diese Spendenaktion von seinem Vater, der ebenfalls Zahnarzt ist. Mit der Hilfe seiner Patienten konnte er 8.000 Euro für die FF Neufahrn sammeln. Das Geld wurde Mitgliedern der Feuerwehr in Form eines großen Schecks im Beisein des Bürgermeisters Franz Heilmeier übergeben. Mit dem Geld sollen Dinge wie zwei neue Navigationssysteme, neue Spezialhandschuhe oder eine akkubetriebene Lampe zum Ausleuchten von Unfallstellen angeschafft werden.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Zahngold für die Feuerwehr: Arzt kam auf geniale Idee, die Patienten machen mit” (15. Mai 2018, tz.de)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: