Weniger Geld für Feuerwehr-Jubiläen

Bischofswerda (SN) – Die Mehrheit des Stadtrats lehnte laut Sächsischer Zeitung eine neue Feuerwehrentschädigungssatzung für die sechs Ortsfeuerwehren der Stadt Bischofswerda (Kreis Bautzen) ab. In der neuen Satzung sollten die Ausgaben für Geburtstage, Hochzeiten und Feuerwehrfeste vereinheitlicht werden. 20 Euro pro Kopf möchten die Feuerwehren für Jubiläen ausgeben. Vielen Politikern ist das zu hoch. Maximal 16 Euro seien drin, heißt es.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Diskussion um Geld für Feuerwehr“ (5. Juli 2016, Sächsische Zeitung)

Symbolfoto: S. Buchenau
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: