Wehr gegen ihren Willen vor Fusion

Marienhafe (NI) – Die Samtgemeinde Brookmerland (Kreis Aurich) unterhält derzeit fünf Ortsfeuerwehren. Die Gemeindewehr soll nun fusionieren und ein Standort geschlossen werden. Die ersten detaillierten Pläne kamen bei der Jahreshauptversammlung der Osteeler Wehr an die Öffentlichkeit. Wie die “Ostfriesischen Nachrichten” berichten, hat die Bekanntgabe der Informationen ein “mittleres Erdbeben” ausgelöst, da dem Gemeindebrandmeister die Veröffentlichung zu früh war. Die Fusionsvorschläge kamen dabei nicht von Vertretern der Gemeindeverwaltung, sondern wurden vom Gemeindekommando gegen den Willen der Osteeler beschlossen.

Artikel: “Ihmels bestätigt Fusionspläne” (Ostfriesische Nachrichten, 25. März 2014)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hm. Ich befürchte, daß das zur Mode wird.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Wir haben es im April 2013 vollzogen. Aus drei Ortswehren zusammengeschlossen. Ist einfach der Lauf der Zeit. Zum einen die schwindenden Mitgliedszahlen, zum anderen wars so, dass nich alle Funktionsstellen in dre Ortswehren besetzt werden konnten. Aber der Prozess hat fast 20 Jahre gedauert.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Zusammenschlüsse können nur funktionieren, wenn ALLE davon überzeugt sind und mitmachen. Es muss für alle gerecht sein.
    Es bringt nichts, Wehr A + Wehr B zuzumachen und die Kameraden in Wehr C zu schicken.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: