Stresstest für Digitalfunk im und am Tunnel

Neustadt (RP) – Der 1.555 Meter lange Fernthaltunnel bei Neustadt (Wied) war am vergangenen Wochenende Übungsobjekt für eine große Funkübung des Landkreises Neuwied. Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, THW und sogar Bundeswehr wollten dem Digitalfunknetz einen Belastungstest unterziehen. Angenommen wurde hierzu ein ICE-Unglück in dem Tunnel. Über 100 Einsatzkräfte mit 48 Fahrzeugen mussten per Funk koordiniert werden. Wie der “Neuwied-Rhein-Kurier” schreibt, steht der digitale Funk in der Region noch vor der Einführung und bietet viele neue Möglichkeiten, die in einem Funkkonzept berücksichtigt werden müssen. Die Projektgruppe Digitalfunk Rheinland-Pfalz wird in den nächsten Wochen eine Auswertung der Auslastung der einzelnen Netzstationen während der Übung vornehmen und so mögliche Schwachstellen aufzeigen und beheben.

Artikel: “Digitalfunk-Übung: ICE-Unfall im fernthal-Tunnel” (NR-Kurier, 12. Oktober 2013)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: