Prozess um tödlichen Alarmfahrtunfall

Paderborn (NW) – Vor dem Amtsgericht Paderborn beginnt am Dienstag der Prozess um einen der schwersten Alarmfahrtunfälle der letzten Jahre. Dabei waren am Karfreitag 2009 vier Menschen ums Leben gekommen, darunter auch ein Feuerwehrmann. Bei dem Unfall war eine Drehleiter auf Einsatzfahrt mit einem Taxi kollidiert. Wie der “WDR” berichtet, müssen sich nun sowohl der Taxifahrer als auch der Drehleiter-Maschinist wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung verantworten.

Artikel: “Prozess um Karfreitagsunfall mit vier Toten beginnt” (WDR, 20.09.2011)

Kommentar zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: