Pferd bricht durch Anhängerboden

Holtrop (NI) – Ungewöhnlicher Unfall: Autofahrer bemerkten am Donnerstag bei ihrer Fahrt hinter einem Pferdeanhänger auf der B 72 bei Holtrop (Kreis Aurich), wie aus dem Boden des Tiertransporters ein Pferdebein ragte. Der Vierbeiner war zuvor während der Fahrt mit seinem rechten Hinterhuf durch den Boden gebrochen. Da sich das Pferd nicht alleine befreien konnte, wurde die Feuerwehr hinzu gerufen. Nachdem Feuerwehrleute eine Seitenwand lösten, konnte das Pferd sein verletztes Bein aus dem Loch ziehen. Das berichtet die Ostfriesen Zeitung.

Artikel: “Pferd brach bei voller Fahrt durch Anhängerboden” (Ostfriesen Zeitung, 29. April 2011)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: