Mit Reflexfolie in Sicherheit investiert

Emmerich (NW) – Die Stadt Emmerich (Kreis Kleve) investiert in die Sicherheit ihrer Feuerwehrleute und lässt fast alle 17 Einsatzfahrzeuge der Stadt mit reflektierender Folie am Heck bekleben. Zusätzlich wird eine Konturmarkierung angebracht. Wie die “Rheinische Post” in ihrer Onlineausgabe berichtet, liegen die Kosten bei 800 Euro je Fahrzeug. Das Geld sieht man in Emmerich gut angelegt, denn bereits schon mehrmals ist es bei Einsätzen auf der Autobahn 3 zu gefährlichen Situationen gekommen, weil Verkehrsteilnehmer die Einsatzstellen erst zu spät wahrnehmen.

Artikel: “Feuerwehr geht auf Nummer ganz sicher” (RP online, 21. Juni 2011)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: