Mängel: Neuer GW-L wird nicht abgenommen

Rendsburg (SH) – Die Freiwillige Feuerwehr Sassenberg (Kreis Warendorf) ist verärgert. Dreimal ist nach einem Bericht der “Westfälischen Nachrichten” ihr neuer Gerätewagen-Logistik (GW-L) durch die Abnahmeprüfung des Technischen Kompetenzzentrums gefallen. Unter anderen soll laut des Artikels eine Pumpe geplatzt sein und sich die Fahrgestell-Statik als falsch berechnet erwiesen haben. Feuerwehr und Bürgermeister wollen den an Ziegler in Rendsburg erteilten Auftrag nun stornieren. Der Aufbauhersteller ist offenbar bereit, die Stornierung zu akzeptieren und das Fahrgestell abzukaufen.

Artikel: “Auftrag wird storniert” (Westfälische Nachrichten, 17. Mai 2014)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sowas kommt leider vor! Auch der Hersteller mit dem roten “R” ist in solch Hinsicht wohl schon aufgefallen… Kaum zu glauben aber wahr!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Sowas kommt leider vor! Auch der Hersteller mit dem roten “R” ist in solch Hinsicht wohl schon aufgefallen… Kaum zu glauben aber wahr!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Wurde Ziegler nicht von einem chinesischen Konzern gekauft… 😀

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Wurde Ziegler nicht von einem chinesischen Konzern gekauft… 😀

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. dann sollen die zu Rosenbauer gehen,die sind top

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. der aufbauer lentner ist besser wie rosenbauer baut dir den lkw wie du magst rosenbauer eher nicht

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Sowas sind Einzelfälle, vom gelben Z und vom roten R stehen soviel tausend Fahrzeuge in deutschen Feuerwehren. Da ist so ein Fehler egal von wem eine Fehlerquote unter 1%. Das müsste mal andere Firmen schaffen. Wer hier sagt das eine oder das andere wäre schlecht hat nicht ganz recht. Sowas sind immer objektive Meinungen und Geschmäcker. Und die sind zum Glück sehr verschieden. Aber am Ende sollte ja die Ausschreibung entscheiden …

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Hallo Zusammen,
    wenn etwas defekt ist, so muss der Schaden abgestellt werden. Aber- ich denke das kommt bei jedem Fahrgestell und auch bei jedem Aufbau Hersteller einmal vor – egal von wem gerade gekauft und egal in welchen Kartell Skandal gerade verwickelt- oder auch nicht…..
    Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass wir ein GW-L “aus dem Hause gelbes Z” fahren, Baujahr 2013, und sind hoch zufrieden….erbaut in der Rendsburger Abteilung auf MAN……

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. fehler sind nicht egal aber können jeden menschen passieren
    sonst wären wir keine menschen sondern maschinen und wie es zeigt auch maschinen machen fehler

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Was leider in dem obigen Beitrag nicht richtig rüberkommt: Es handelt sich bei dem Fahrzeug nicht um einen “simplen” GW-L, sondern um ein LF GW-L. Darum ist im Artikel auch von einer Pumpe die Rede!

    Bitte oben korrigieren.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: