Für mehr Multikulti in den Feuerwehren

Kiel – Die freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein haben zu wenige Mitglieder. Die Türkische Gemeinde in dem Bundesland will helfen. Mit dem Projekt “Mehr,Wir´ in der Wehr” sollen Migranten für die Arbeit in der Feuerwehr gewonnen werden. Wie die “taz” berichtet, lässt der Migrantenanteil in den Wehren sehr zu wünschen übrig, lediglich 1 % der Ehrenamtler haben demnach einen Migrationshintergrund. Viele wissen demnach gar nicht, dass sie bei der freiwilligen Feuerwehr mitmachen dürfen. Die Türkische Gemeinde, “erreicht viele Menschen, auf die wir bisher nicht richtig zugegangen sind”, betont Melf Behrens vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. “Es ist eine ganz praktische Möglichkeit zu verbesserter Integration, denn man lernt sich durch gemeinsame Interessen kennen…”, heißt es weiter.

Integration_Symbolfoto_Patzelt

Hier geht´s zum Originalbeitrag: “Feuerwehr goes multikulti” (taz.de, 11. Januar 2017)

Mehr zum Thema:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: