Feuerwehrschule wird Flüchtlings-Notunterkunft

Bruchsal (BW) – Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal fungiert aktuell als Notunterkunft für Flüchtlinge. Wie der SWR berichtet, ist die Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Karlsruhe völlig überfüllt. Eine andere Notunterkunft in Karlsruhe musste aus Brandschutzgründen wieder geschlossen werden. Die Flüchtlinge waren hier in einer nicht fertig gebauten Diskothek ohne Tageslicht untergebracht. Auch eine weitere Halle in Karlsruhe dient neben der LFS ab sofort als Notunterkunft.

Artikel: “Bruchsaler Feuerwehrschule wird Notunterkunft” (SWR, 10. September 2014)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ich finde es ja in Ordnung, dass das Land BaWü Flüchtlinge aufnimmt. Aber in einer Feuerwehrschule haben diese nichts zu suchen. Hier sollen Feuerwehrleute weiter und Ausgelbildet werden, damit diese Adäquat Hilfe leisten können wenn sie es müssen. Es gibt genug leerstehende Turnhallen bzw. Industrieanlagen, in denen man eine solche Unterkunft errichten kann.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: