Feuerwehrmann rammt Drehleiter

Meiningen (TH) – Ein schwer Verletzter, ein Privat-Pkw mit Totalschaden und eine nicht mehr einsatzbereite Drehleiter: die Bilanz eines schweren Alarmfahrtunfalles am Sonntagabend in Meiningen (Kreis Schmalkalden-Meiningen). Wie “insuedthueringen.de” berichtet, war der Pkw frontal mit der Drehleiter zusammgestoßen. Besonders bitter: Am Steuer des Pkw saß ein Kamerad, der aufgrund desselben Einsatzes auf dem Weg ins Gerätehaus war.

Artikel: “Schwerer Unfall mit Feuerwehr im Einsatz” (insuedthueringen.de, 12. Juli 2011)

6 Kommentare zu “Feuerwehrmann rammt Drehleiter”
  1. Mario Fleerkortte

    Da war der Feuerwehrmann schon mit dem Kopf beim Einsatz und nicht im Straßenverker. Genau das was die Feuerwehrunfallkassen sich zur Aufgabe gemacht haben.

    Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen stellt Kampagne zur Verkehrssicherheit vor

    „Mein Kopf ist schon am Einsatzort“

    ich glaube das poster hat der Feuerwehrmann nie gesehen und jetzt ist auch noch DLK Schrott super

    gruss mario

  2. Nur zur Information an alle Unbeteiligten der Verunfallte Kamerad ist Mitglied in der selben Wehr wie ich auch. Er war aufgrund der schlechten Straßenlage zu weit in richtung Straßenmitte geraten und konnte nicht schnell genug reagieren um einen Unfall zu verhindern, zumindest sind das bis jetzt die dargelegten Beweißlagen, der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden. Doch eines steht fest, die Schuld frage wer den Unfall verursacht hat wird wohl nie zu 100% geklärt werden können, sei es aufgrund des Adrenalinspiegels oder der Kameradschaft…

  3. @ Basti: ein GANZ DRINGENDER RAT: Es ist nicht klug ins Internet zu schreiben, dass sich mögliche Zeugen (aus den eigenen Reihen) eventuell nicht mehr erinnern wollen!

  4. Er war aufgrund der schlechten Straßenlage zu weit in richtung Straßenmitte geraten und konnte nicht schnell genug reagieren um einen Unfall zu verhindern,

    Da ist die Schuldfrage doch so gut wie geklärt.
    nicht angepasste Geschwindigkeit bei aussetzendem Gehirn.

  5. unfälle bei alarmfahrt sind immer einzefall entscheidungen
    hoffentlich geht es allen beteiligten wieder besser. blech kann man neu kaufen, menschen leben nicht.

  6. Hallo zusammen. Ersteinmal wünsche ich dem verletzten Kameraden gute Besserung und hoffe das alles wieder in Ordnung kommt. Ich finde es nicht in Ordnung wenn hier augenscheinlich die Unfallnachforschungen durch nicht erinnern können usw. gestört werden. Jeder Unfall der sich auf der Anfahrt zum Gerätehaus oder während der Einsatzfahrt ereignet ist einer zuviel. Also Kameraden denkt immer dran “Ankommen ist wichtig..

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: