Feuerwehrmann erleidet Stromschlag bei Brand

Wolfsburg (NI) – Beim Ablöschen einer brennenden Gartenlaube ist in Wolfsburg ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag verletzt worden. Wie die “Braunschweiger Zeitung” berichtet, war die Leitung in der Laube offenbar freigelegt worden, der Feuerwehrmann kam mit dem spannungsführenden Draht in Kontakt. Sicherheitshalber musste er eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen.

Artikel: “Feuerwehrmann durch Stromschlag verletzt” (Braunschweiger Zeitung, 15. August 2012)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. deswegen sagt man ja auch das immer stromlos geschaltet werden muss … hat alles einen grund. .. trotzdem gute besserung

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Als ob jemand ne Gartenlaube freischalten würde.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. @Florian:

    Immer, oder ?!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: